Home | Vita | Aktuell | Kino | Fernsehen | Theater | Hörbücher | Awards | Archiv | Impressum | Memories | Links
Theater

Kleiner Mann was nun

Regie:
Peter Zadek
Schauspieler:
Rosel Zech, Hannelore Hoger, Heinrich Giskes, Tana Schanzara, Wolfgang Feige, Hans Hirschmüller, Hermann Lause, Eberhard Steib, Franz Gesien, Ernst Joachim Kuchler, Heidi Zerni, Brigitte Mira, Klaus Höhne, Werner Dahms, Liesel Alex, Barbara Bertram, Elisabeth Stepanek, Werner Eichhorn, Karl-Heinz Vosgerau, Cordula Gerburg, Klaus Mikoleit, Sylvester Schmidt, Franz Gesien, Hans Mahnke, Liesel Alex, Tamara Kafka, M.Luise Marjan, Cordula Gerburg, Franz Gesien, Karl Friedrich, Günther Lamprecht
   
Rolle:
Marie Kleinholz, Beggar Child, Frau Nothnagel
Beschreibung:
Die Tochter des Futterlieferanten Kleinholz soll endlich unter die Haube, und als Bräutigam in spe hat der Vater seinen Angestellten Pinneberg auserwählt. Doch Pinneberg will lieber sein „Lämmchen“ heiraten – und tut es, auch wenn es ihn die Stellung kostet. Aber das Leben ist hart in den Jahren nach dem Ersten Weltkrieg. Arbeitslosigkeit, Inflation und Armut machen auch vor den Pinnebergs nicht mehr Halt, und zu allem Überfluss hat sich inzwischen Nachwuchs angekündigt: Kleiner Mann, was nun? In Berlin, bei Pinnebergs extravaganter Mutter, beginnt eine turbulente Suche nach Arbeit und Unterkunft – und endet immer wieder mit Enttäuschungen. Doch Pinneberg, Lämmchen und ihr „Murkel“ geben die Hoffnung nicht auf…
Eine mitreißende Revue rund um die Dreißiger Jahre des letzten Jahrhunderts – das wurde in der Bühnenfassung von Tankred Dorst und Peter Zadek aus Hans Falladas berühmtem gleichnamigen Roman. Szenen aus dem Leben des „Kleinen Mannes“ wechseln mit populären Schlagern der Zeit und verbinden so das nach wie vor aktuelle Thema der Arbeitslosigkeit mit dem Glanz und dem Glamour einer vergnügungssüchtigen Zeit.
  top