Home | Vita | Aktuell | Kino | Fernsehen | Theater | Hörbücher | Awards | Archiv | Impressum | Memories | Links
Theater

Dona Rosita bleibt ledig

Regie:
Augusto Fernandes
Schauspieler:
Rosel Zech, Lorca Bauer, Ebeling, Irmgard Först, Hillebrecht, Hannelore Hoger, Illers, Janner, Kreft, Rhöse, Stepanek, Tschudi, Werner Eggenhofer, Wolfgang Feige, Hans Mahnke, Schediwy, Ulrich Wildgruber
   
Rolle:
Amme
Beschreibung:
Die junge, temperamentvolle Rosita lebt im Hause ihres Onkels, eines schrulligen und versponnenen Blumenliebhabers, und wartet auf den fernen Verlobten, der mit dem Schwur auf ewige Treue und baldige Rückkehr nach Argentinien gereist ist.Der Briefkontakt zwischen dem Paar versiegt und die vom Bräutigam vorgeschlagene Ferntrauung findet nicht statt. Doch Rosita hält fest an ihrem Traum der großen Liebe, weist alle Verehrer entgegen dem Willen der resoluten Haushälterin ab und bleibt ledig. Rosita, die blühende Rose, gleicht der Rosa mutabilis im Gewächshaus ihres Onkels: Am Morgen ist sie rot, abends wird sie weiß und wenn es Nacht wird, verliert sie ihre Blätter.“ In dieser Komödie kontrastieren Lebenslust und unbeschwerte Heiterkeit mit einem Hauch von Melancholie.
  top