Home | Vita | Aktuell | Kino | Fernsehen | Theater | Hörbücher | Awards | Archiv | Impressum | Memories | Links
Fernsehen

Um Himmels Willen

- Pferde-Therapie -
Regie:
Karsten Wichniarz
Schauspieler:
Rosel Zech, Janina Hartwig, Fritz Wepper, Karin Gregorek, Emanuela von Frankenberg, Andrea Wildner, Lars Westström, Andrea Sihler, Horst Sachtleben, Wolfgang Müller, Denise M'Baye, Julia Heinze u.a.
Rolle:
Oberin Elisabeth Reuter
Beschreibung:

Ein reiterloses Pferd hat sich in den Klosterwald verirrt. Während die Ordensschwestern nach dem Reiter suchen, kommt das junge Mädchen Annegret ins Kloster. Sie ist verletzt und spricht mit niemandem ein Wort. Erst als ihre Mutter, Melissa Fassbender, eintrifft, wird den Nonnen einiges klar: Annegret ist Autistin und kann sich nur mit ihrem Pferd Molly austauschen. Melissa Fassbender ist außer sich vor Sorge, denn sie muss das Pferd wegen der hohen finanziellen Belastung verkaufen, obwohl Molly Annegrets einziger Halt ist. Das bemerkt auch Schwester Hanna und hat eine zündende Idee, wie man dem jungen Mädchen helfen könnte – dazu braucht sie allerdings die Unterstützung von Bürgermeister Wöller.

Wöller kämpft indes an zwei Fronten: Die Generalvertretung Süddeutschland hat ihm mitgeteilt, dass sie seine Autohausfiliale schließen wird. Wöller ist am Boden zerstört, muss sich aber auch noch um die Nonnen und ihre betrügerisch angepflanzten Naturschutz- Orchideen kümmern. Kurzerhand setzt er seine neue Assistentin Angela Rathke darauf an, herauszufinden, ob in den Gärtnereien der Umgebung eine größere Anzahl dieser Pflanzen gekauft wurde. Und tatsächlich wird Angela fündig.

Derweil treiben Bischof Rossbauer die Intrigen von Weihbischof Kalkbrunner mehr und mehr in die Enge. Im Internet wird er des unsittlichen Verhaltens beschuldigt und die Kurie in Rom verlangt nach einer Stellungnahme. Schwester Hanna überzeugt ihn, endlich etwas zu unternehmen, zumal sich die üblen Gerüchte über Rossbauer verbreiten wie ein Lauffeuer. Als die Mutter Oberin von Bischof Rossbauers Problem erfährt, will sie dem Weihbischof unbedingt das Handwerk legen.


Quelle: ARD-Presseheft (herausgegeben von der Programmdirektion Erstes Deutsches Fernsehen)
  top